Kurs 2: KinderrÜckenschule


„aufrecht und gestärkt durch's Leben"

  • Ein Kurs umfasst 8 x 60 Minuten
  • Als Präventionsmaßnahme von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt
  • Kostenbeteiligung durch zahlreiche gesetzliche Krankenkassen, erfragen Sie dies bei Ihrer Krankenkasse
  • Keine ärztliche Verordnung erforderlich
  • Termine nach Vereinbarung
  • Individuelle Elternberatung

Diese spezielle Haltungs- und Bewegungsförderung  im Rahmen einer Kinderrückenschule ist an Kinder im Kindergarten- und Schulalter adressiert, um gezielt Haltungsschäden und Fehlstellungen der Wirbelsäule vorzubeugen. Durch eine kindgerechte und verständlich gestaltete Anatomie lernen die Kinder die Wirbelsäule mit Becken- und Schultergürtel sowie wesentliche Muskeln kennen und dabei be- und entlastende Verhaltensweisen wahrzunehmen und zu unterscheiden.  

Darauf aufbauend werden sie dazu befähigt, körperfreundliche Haltungsformen, Sitzhaltungen und Bewegungen für die verschiedensten Alltagssituationen einzunehmen. Die Kinder erfahren, welche günstigen Auswirkungen regelmäßige Bewegungs- und Trainingsphasen haben. Sie werden durch  phantasievolle Bewegungs-, Spiel- und Trainingsformen mit Musik und Kleingeräten in ihrer Motivationslage gefördert. Dies stärkt das Selbstvertrauen und die Fähigkeit, Verantwortung für sich und seinen Körper zu übernehmen.

Kursinhalte:

  • Kindgerechtes Grundlagenwissen in Anatomie und Physiologie
  • Erkennen von rückenschädigenden Haltungsformen
  • Schulung der motorischen Reaktionsfähigkeit
  • Erarbeiten und Automatisieren rückenschonender Körperpositionen und Bewegungsmuster
  • Kennenlernen von Muntermachern und Bewegungspausen
  • Direkte und indirekte Motivation zu bewegungs- und gesundheitsförderndem Verhalten
  • Stärken der Eigenkompetenz

 

zurück zur Übersicht